Zwischen Klassik, Pop und Jazz

Lidia Valenta wandelt zwischen den Welten; Ihre Musik verbindet Jazz und Pop, Klassik und Blues.

Geboren im weißrussischen Brest und aufgewachsen in der Tschechoslowakei und in Rußland, lebt sie seit 1998 in Deutschland und nennt Dresden inzwischen die Stadt, in der Sie zu Hause ist.

Nach Ihrem Studium in Kaliningrad startete die Sängerin ihre Solo-Karriere auf russischen Bühnen, heute begeistert sie ihr Publikum in bedeutenden Konzertsälen in Rom, Zürich, Berlin, Moskau und vielen anderen Städten.

Dabei ist sie immer in Bewegung, begierig, Kunstformen zu erforschen und musikalisch innovativ zu sein.